Karl Geiger

Geburtstag: 11.02.1993

Geburtsort: Oberstdorf

Disziplin: Skispringen

Verein: SC Oberstdorf

5 Fragen …

Wenn ich Superkräfte hätte, dann wäre das:

Fliegen

Wenn ich ein Tier wäre, dann ein/e …

Adler

Das will ich unbedingt im Leben noch machen:

Einen Fallschirmsprung

3 Dinge, auf die ich bei einem Wettkampf nicht verzichten kann:

  1. Süßigkeiten
  2. Dehnen
  3. Meine Sprungausrüstung

3 Dinge, die auf einer einsamen Insel nicht fehlen dürften:

  1. Mein e-book
  2. Eine Badehose
  3. Mein Gleitschirm

Erfolge

Olympische Spiele

2018
1 x Silber (Team – Pyeongchang)
1 x 7. Platz (Einzel – Pyeongchang)
1 x 10. Platz (Einzel – Pyeongchang)

Weltcup

2017/18
1 x 1. Platz (Team – Lahti)
1 x 3. Platz (Team – Titisee Neustadt)
2 x 4. Platz (Team – Oslo, Vikersund)
1 x 6. Platz (Einzel – Nizhny Tagil)
3 x 7. Platz (Einzel – Garmisch-Partenkirchen, Trondheim, Planica)
2 x 9. Platz (Einzel – Nizhny Tagil, Lahti)

2016/17
1 x 2. Platz (Team, Skifliegen Planica)
1 x 5. Platz (Team, Skifliegen Vikersund)
1 x 6. Platz (Einzel, Ruka)
3 x 9. Platz (Einzel, Ruka, Bischofshofen, PyeongChang)
1 x 10. Platz (Einzel, Wisla)

2015/16
1 x 2. Platz (Einzel, Lahti)
1 x 4. Platz (Team, Oslo)
4 x Top 20

2014/15
1 x Top 30
4 x Top 45

Gesamt-Weltcup

2017/18 – 14. Platz

2016/17 – 18. Platz

2015/16 – 30. Platz

Vierschanzentournee

2017/18 – 11. Platz

2016/17 – 18. Platz

Junioren-Weltmeisterschaften

2013
1 x Bronze (Mannschaft, Liberec)
1 x 7. Platz (Einzel, Liberec)

Meine Partner

Sportsponsoring; Triceps; Sponsor
Sportsponsoring; Triceps; Sponsor

Meilensteine

2018

„Ich freue mich unglaublich über den zweiten Platz in der Sommer-Grand-Prix-Gesamtwertung!“

Silber bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang! Krönender Abschluss im Team nach bereits zwei Top 10 Ergebnissen bei den Einzelwettkämpfen von der Normal- und Großschanze.

2017

Teilnahme an der kompletten Weltcupsaison

Aufstellung einer neuen persönlichen Bestleistung in Planica: 243,5 m!

2016

Kampf zurück in den Weltcup: Platz 3 in der COC- Gesamtwertung und Platz 30 im Gesamt-Weltcup

Mit Rang 2 in Lahti konnte ich zudem mein erstes Weltcup-Podest feiern.

2015

Nach einem Formtief ging es für mich zurück in den B-Kader, wo ich meine Form neu aufbauen konnte.

2013

Gewinn der Bronze-Medaille bei der Junioren-WM in Liberec

Schanzenrekord beim Weltcup in Lillehammer

2012

Sportlich ging es  bei den Miasamagames in Japan einen großen Schritt nach vorne.

Zudem konnte ich mein erstes Top 10 Ergebnis im Weltcup feiern.

2011

Mein erster Punkt im Alpencup

2008

Teilnahme am Schülercup und erste Erfolge als Deutscher Schülermeister

2005

Wechsel von der Nordischen-Kombination zum Spezialsprung

2004

Meine ersten Sprünge auf der Schanze