Luise Kummer

Geburtstag: 29.06.1993

Geburtsort: Jena

Disziplin: Biathlon

Verein: SV Eintracht Frankenhain

5 Fragen …

Als kleines Kind wollte ich … werden.

Tierärztin

Das Leben ist eine Torte – Das sind meine Zutaten:

  1. Liebe
  2. Glück
  3. Ehrlichkeit
  4. Ehrgeiz
  5. Selbstverwirklichung

Der Titel meiner zukünftigen Memoiren lautet:

Alles passiert aus einem Grund

3 Dinge, die auf einer einsamen Insel nicht fehlen dürften:

  1. Genug Verpflegung 😉
  2. Sonnenbrille und -creme
  3. Luftmatratze

Wenn ich Superkräfte hätte, dann könnte ich:

Gedanken lesen

Erfolge

Weltmeisterschaften

2015
25. Platz (Einzel – Kontiolahti)

Weltcup

2015/16
1 x 14. Platz (Sprint – Canmore)
1 x 3. Platz (Staffel – Presque Isle)
1 x 7. Platz (Single Mixed Staffel – Canmore)

2014/15
1 x 12. Platz (Verfolgung – Nove Mesto)
1 x 13. Platz (Sprint – Antholz)

IBU Cup

2018/19
1 x 5. Platz (Sprint – Idre)
1 x 10. Platz (Verfolgung – Idre)

2017/18
1 x 3. Platz (Mixed Staffel – Lenzerheide)
1 x 5. Platz (Sprint – Brezno-Osrblie)
1 x 6. Platz (Einzel – Arber)
1 x 7. Platz (Sprint – Brezno-Osrblie)
1 x 9. Platz (Single-Mixed Staffel – Obertilliach)
2 x 10. Platz (Single-Mixed Staffel – Sjusjoen, Sprint – Obertilliach)

2015/16
2 x 2. Platz (Staffel – Ridnaun)
1 x 4. Platz (Einzel – Obertilliach)
1 x 4. Platz (Staffel – Martell)

2014/15
1 x 5. Platz (Sprint – Beitostolen)

Europameisterschaften

2016
1 x Gold (Massenstart – Tyumen)
1 x Silber (Single-Mixed Staffel – Tyumen)

Junioren-Weltmeisterschaften

2014
2 x Gold (Einzel, Staffel – Presque Isle)
1 x Silber (Verfolgung – Presque Isle)

Meine Partner

Sportsponsoring; Triceps; Sponsor
Sportsponsoring; Triceps; Sponsor
Sportsponsoring; Triceps; Sponsor

Meilensteine

2016

Teilnahme an den Europameisterschaften in Tyumen mit 2 Medaillen

2015

Auszeichnung zur „Aufsteigerin des Jahres“ der Thüringer Sporthilfe

2014

Erste Weltcupsaison – Gute Einzelplatzierungen und 2x Sieg mit den Staffeln

2013

Teilnahme an den Junioren-Weltmeisterschaften in Presque Isle – erste internationale Medaillen und somit erster Karrierehöhepunkt

2012

Abitur und Eintritt in die Sportfördergruppe der Bundeswehr Oberhof

2010

Qualifikation zur Teilnahme an der EYOF in Liberec – erstes internationales Rennen

2007

Wechsel nach Oberhof aufs Sportgymnasium

2002

Beginn mit dem Biathlonsport in Frankenhain

Folgejahre: Erste nationale Wettkämpfe